Kategorie-Archiv: Allgemein

Carinha – Eternal Soul (Single)

Veröffentlicht am von

„Believe in three hazelnuts“ – In meinen Augen gibt es ja nur eine Künstlerin, die sich dem wunderbaren Titelsong von „3 Nüsse für Aschenbrödel“ nähern durfte und das ist die bezaubernde Carinha (Rezension für Gothic-Family.Net 3/2011). Doch bevor Nicht-Märchenfans hier gleich aufhören zu lesen, mit „Eternal Soul“ hat Carinha etwas komplett anderes erschaffen, irgendwo in den Sphären zwischen Weltmusik, Gothic, Rock, von zerbrechlich bis laut und energisch!

Weiterlesen

Anne Stern – Die Frauen vom Karlsplatz: Auguste (historischer Roman)

Veröffentlicht am von

Auftakt zu einer neuen Serie rund um Frauenschicksale zur Kaiserzeit: Die junge Auguste zieht 1892 mit ihrer Familie in eine neu gegründete Villenkolonie im Süden Berlins nach Lichterfilde. Dort soll sie eine höhere Mädchenschule besuchen, die sie auf ihre zukünftige Rolle als Ehefrau vorbereitet. An der Schule lernt sie die ungestüme Unternehmerstochter Lotte kennen – und lieben.

Weiterlesen
Kategorie: Allgemein

Nora Bendzko – Die Götter müssen sterben(Dark Fantasy)

Veröffentlicht am von

Troja wird fallen und mit ihm die Götter, so die Prophezeiung der den Amazonen nahestehenden griechischen Göttin Artemis. Doch Artemis segnet ausgerechnet die Nicht-Amazone Areto mit ihren Kräften, was die Amazonen, aber auch Areto mit Unverständnis erfüllt. Auch in der Götterwelt selbst herrscht Krieg und Misstrauen, wie wird der Kampf um Troja letztendlich ausgehen?

Mein Leseeindruck:

Düsterer und dramatischer Blick (sehr blutig!) auf die griechische Mythologie aus Sicht der Amazonen: So möchte ich mal kurz und knackig die Handlung dieses Dark Fantasy Romans umreißen. Natürlich sind Zeus, Ares, Artemis, Apollon, Pan und wie sie alle heißen keine lieben Chorknaben gewesen. Aber die Brutalität und Menschenverachtung, die sich auf den Seiten des vorliegenden Buchs abzeichnen, das hat man beim Blick auf die griechischer Götterwelt dann so doch nicht vor Augen!

Im Mittelpunkt des Romans steht nicht, wie einem der Klappentext suggiert, die einfache Athenerin Areto, die sich zu den Amazonen geflüchtet hat, alleine. In den Mittelpunkt der Handlung treten immer wieder andere Amazonen, wobei mir persönlich die Geschichte rund um Königin Penthesilea am meisten interessiert hat. Was mich persönlich ein wenig an der Erzählung gestört hat, ist der große Fokus auf Sexualität. Das Thema divers bzw. auch Polygamie (hier natürlich eine Frau mit mehreren Männern) kommt sehr stark zum Tragen, ist natürlich vielleicht auch dem aktuellen Zeitgeist geschuldet. Aus meiner Warte hätten die einzelnen Hauptcharaktere ruhig mehr Tiefgang bekommen können, ihre angerissenen Geschichten sind durchaus interessant.

Mein Empfinden zum Ende dieses Romans ist ambivalent. Obwohl es eigentlich so überhaupt nicht meine Art der Erzählung ist (viel zu brutal, blutig, menschenverachtend) konnte ich es doch nicht ganz zur Seite legen. Der etwas andere Blickwinkel auf die männer-dominierte griechische Götterwelt, die (leider zu kurzen) Einblicke in den Werdegang der verschiedenen Protagonistinnen hat mich dann doch immer wieder etwas eingefangen.
(SiN)

Droemer Knaur
broschiert
ISBN 978-3-426-52611-8
€ 14,99
VÖ: 01.11.2020
Verlags-Homepage: https://www.droemer-knaur.de

Kategorie: Allgemein