Nora Bendzko – Die Götter müssen sterben(Dark Fantasy)

Veröffentlicht am von

Troja wird fallen und mit ihm die Götter, so die Prophezeiung der den Amazonen nahestehenden griechischen Göttin Artemis. Doch Artemis segnet ausgerechnet die Nicht-Amazone Areto mit ihren Kräften, was die Amazonen, aber auch Areto mit Unverständnis erfüllt. Auch in der Götterwelt selbst herrscht Krieg und Misstrauen, wie wird der Kampf um Troja letztendlich ausgehen?

Mein Leseeindruck:

Düsterer und dramatischer Blick (sehr blutig!) auf die griechische Mythologie aus Sicht der Amazonen: So möchte ich mal kurz und knackig die Handlung dieses Dark Fantasy Romans umreißen. Natürlich sind Zeus, Ares, Artemis, Apollon, Pan und wie sie alle heißen keine lieben Chorknaben gewesen. Aber die Brutalität und Menschenverachtung, die sich auf den Seiten des vorliegenden Buchs abzeichnen, das hat man beim Blick auf die griechischer Götterwelt dann so doch nicht vor Augen!

Im Mittelpunkt des Romans steht nicht, wie einem der Klappentext suggiert, die einfache Athenerin Areto, die sich zu den Amazonen geflüchtet hat, alleine. In den Mittelpunkt der Handlung treten immer wieder andere Amazonen, wobei mir persönlich die Geschichte rund um Königin Penthesilea am meisten interessiert hat. Was mich persönlich ein wenig an der Erzählung gestört hat, ist der große Fokus auf Sexualität. Das Thema divers bzw. auch Polygamie (hier natürlich eine Frau mit mehreren Männern) kommt sehr stark zum Tragen, ist natürlich vielleicht auch dem aktuellen Zeitgeist geschuldet. Aus meiner Warte hätten die einzelnen Hauptcharaktere ruhig mehr Tiefgang bekommen können, ihre angerissenen Geschichten sind durchaus interessant.

Mein Empfinden zum Ende dieses Romans ist ambivalent. Obwohl es eigentlich so überhaupt nicht meine Art der Erzählung ist (viel zu brutal, blutig, menschenverachtend) konnte ich es doch nicht ganz zur Seite legen. Der etwas andere Blickwinkel auf die männer-dominierte griechische Götterwelt, die (leider zu kurzen) Einblicke in den Werdegang der verschiedenen Protagonistinnen hat mich dann doch immer wieder etwas eingefangen.
(SiN)

Droemer Knaur
broschiert
ISBN 978-3-426-52611-8
€ 14,99
VÖ: 01.11.2020
Verlags-Homepage: https://www.droemer-knaur.de

Kategorie: Allgemein

Christine Ferrari, Die Gewürz-Apotheke (Gesundheitsratgeber)

Veröffentlicht am von

Die orientalische Heilkunde kommt bereits seit Jahrhunderten zum Einsatz gegen die verschiedensten Erkrankungen. Autorin Christine Ferrari stellt einfache Rezepturen zur Zubereitung von Tees, Ölen, Salben, Räucherwerk und ätherischen Ölen vor und gibt anwendbare Tipps zur Behandlung verschiedenster gängiger Beschwerden.

Mein Leseeindruck:

Orientalische Gewürze ,Tees und Räuchermixturen, die herllich duften, wer von uns schätzt das nicht? Und uns ist auch durchaus klar, dass wir mit Gewürzen und Kräutern wie Weihrauch, Safran, Schwarzkümmel, Zimt und mehr unserem Körper und Geist etwas Gutes tun können. Dieser attraktiv bunt gestaltete Gesundheitsratgeber ist daher ideal, sich ein wenig intensiver mit dieser Materie zu beschäftigen. Nach einer kurzen Einleitung zum Thema „Geschichte der arabischen Medizin“ wird dem Leser die Gewürzheilkunde des Orients näher erläutert. Dann geht es weiter in die Details, die in der Nähe von Marrakesh lebende und wirkende Autorin stellt detailliert ihre 20 Lieblingsgewürze und deren Wirkweise vor. Man bekommt auch spannendeTipps zur Abhilfe bei den gängigsten Beschwerden, wie Atemwegsbeschwerden, Magen- und Darmprobleme oder Kopfschmerzen. Zum guten Scluss gibt es noch drei leckere Lieblingsrezepte der Gewürzexpertin, die es auf jeden Fall auch in meine Küche schaffen werden!
Fazit: Wer sich für orientalische Gewürze, Heil- und Kochkunst interessiert, bekommt mit diesem Ratgeber ein vielseitiges und interessant gestaltetes Werk an die Hand. Es macht Spaß, darin zu lesen und zu stöbern!
(SiN)

Knaur
broschiert
ISBN 978-3-426-65886-4
€ 20,–
VÖ: 01.11.2020
Verlags-Homepage: https://www.knaur-balance.de

Kategorie: Allgemein